29. Lois Doff Staffel mit drei Damenrekorden

Männerjagd: Wolfgang Klinger und Christian Ortner siegen ganz knapp vor Mühlbauer und Angerer. Steffi Koch-Klinger und Bernadette Klotz Damensiegerinnen mit Rekordzeit

Danke für die Bilder Thomas Proksch

Die Lois-Doff Gedächtnisstaffel, fand zum 29. Mal am Dorfplatz in Anger bei bestem Herbstwetter mit 65 Teams statt. Der beliebte Teamwettkampf, mit einem Läufer und einem Biker, konnte neben einem einzigartigen Zuschauermeer und einer gigantischen Atmosphäre viele neue Rekorde verzeichnen. 

Ein äußerst starkes Damenstarterfeld sorgte für drei neue Rekorde:

Läufer Rekordmarke für Amelie Gugglberger (17.20 Min.) und Mountainbikerekord der Österreicherin Bernadette Klotz (21.00 Min.). Damen Gesamtsieg mit ebenfalls Rekordzeit für die "wuidn Skibergsteigerinnen" mit Steffi Koch-Klinger und Bernadette Klotz in 39.37 Min.

Bei den Herren war Spannung pur angesagt. Läufer Wolfgang Klinger vom Team "Zellberger Buam" übergab mit Tageslaufbestzeit an seinen Teamkollegen Christian Ortner. Dicht gefolgt konnte er mit nur drei Sekunden Vorsprung den Sieg in 34.10 Min. ins Ziel retten. Hauchdünn dahinter kam Verfolger Roman Angerer, der mit Mountainbike Tagesbestzeit im Team mit Hans Mühlbauer den zweiten Rang erkämpfte. Kuriosum, das Team Not und Elend benötigte haargenau die gleiche Zeit wie im Vorjahr 34.13 Min. Dritter wurden das altbewährte Team Seeblick Thumsee mit Stefan Holzner und Thomas Brengartner in 35.25 Min. 

Hoher Auftaktsieg für Angerer Ringer

Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber zu Gast – Zweite Mannschaft mit Niederlage

die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (obere Reihe, 7. von links), Angers zweiter Bürgermeister Markus Winkler (obere Reihe, 6. von links) und die beiden Angerer Mannschaften, Abteilungsleiter sowie Trainer
die Bayerische Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (obere Reihe, 7. von links), Angers zweiter Bürgermeister Markus Winkler (obere Reihe, 6. von links) und die beiden Angerer Mannschaften, Abteilungsleiter sowie Trainer

Den Ringern des SC Anger ist ihr Saisonauftakt in der Oberliga Süd geglückt, indem sie den SC Isaria Unterföhring mit einem deutlichen 28:4 wieder nach Hause schicken konnten. Weniger erfolgreich war dagegen das Debüt der zweiten Mannschaft, die sich in der Bayernliga Süd dem TSC Mering mit 11:21 geschlagen geben musste. Unter den zahlreichen Zuschauern in der Aufhamer Sporthalle durfte der SCA sich besonders über den Besuch der Bayerischen Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber freuen.

Übungsleiter gesucht

Die Abteilung Turnen sucht Übungsleiter, vor allem im Bereich unserer Kleinen. Es wäre schade, wenn das Kinderturnen,  Montags von14.30 Uhr bis 15.30 nicht mehr stattfinden könnte.  Daher wäre es schön, wenn sich eine Sportbegeisterte Mama oder Papa finden würde, die/der alle zwei Wochen das Kinterturnen übernehmen könnte. Informationen bei Nicol Mayer, Tel. 0171/1523163.

Termine Ringen Saison 2019

Am Samstag, den 07. September 2019, startet die neue Saison im Ringen. Hier findet ihr die Termine der Angerer Ringer:

Cornelia Edelmann und Albert Hinterstoißer Tagesschnellste beim 2. Angerer Team-Sommerbiathlon 

 

Der Wetterbericht hatte Wort gehalten am Sonntag, 7.7.19 und nach vielen Wochen voller Sonne seine Schleusen geöffnet. Trotz widrigster Bedingungen traten am Sportplatz in Anger 36 Kinder-, Jugend- und Erwachsenenmannschaften zum 2. Angerer Team-Sommerbiathlon an und ließen sich vom Regen nicht abschrecken. Nach der Einschreibung und Entgegennahme der Startergeschenke konnten die Kinder- und Jugendmannschaften am Laser- bzw. Luftgewehrstand der Schützengesellschaft Aufham die ersten Schussversuche starten.

Großartiger Mannschaftsauftritt der SC Anger Laufkids in Weißbach beim Crosslauf

Alisa Ortner, Marie Klinger, Carina Binder, Laura Klinger, Lea Tschakert, Marco Binder, Jonas Dornbusch, Daniel Wimmer und Wolfgang Klinger auf dem Podest

Vergangenen Samstag fand bei brütender Hitze in Weißbach an der Alpenstraße der herrliche Crosslauf für Kinder und Erwachsene statt. Die landschaftlich schöne Strecke, in und rund um Weißbach führte je nach Altersklasse über eine Länge von 400 Meter, 800 Meter, 1,5 Km, 5 Km oder 10 Km. Ob Kinder, Familie, Profi, Hobby- oder Spaßläufer für jeden war eine passende Strecke im Angebot. Eine ganze Mannschaft, über 20 starke Kids aus Anger nahmen die Strapazen auf sich und wurden vom Trainerduo Wolfgang Klinger und Herbert Steinmaßl betreut. Das Rennen begann mit den Kinderläufen, Zwergerl waren keine vom SC am Start. Bei den Kindern 1 (Jahrgang 2012/2011) wurden einige Mädls aus Anger auf die Strecke über 800 Meter geschickt. Überlegene Siegerin wurde Alisa Ortner. Marie Klinger sprintete noch auf einen hervorragenden 2. Platz. Stark auch auf den weiteren top 10 Rängen Sandra Lengl, Melanie Nitzinger und Marie Stoiber. Bei den Kindern/Buam II (2010/2009) kamen unter die besten Zehn, Markus Nitzinger und Michael Steinmaßl. Bei den Mädls in dieser Kategorie (2010/2009) waren die meisten Teilnehmerinnen des Tages und des SC Anger vertreten. Dort siegte erneut unangefochten Carina Binder aus Anger (startend für den ASV Piding) vor Makai Finja vom WSV Königssee und auf Platz 3 reihte sich mit einer starken Aufholjagd noch Laura Klinger ein. Schnell unterwegs waren auch Emilia Flatscher auf Platz 6, dicht gefolgt von Selina Ortner. Weitere super Laufleistungen im Feld lieferten Josefa Edfelder, Lena Gschwendtner, Lisette Flatscher, Lena Hinterstoißer und Katharina Aschauer ab.

Bei den Kindern Jahrgang 2008/2007 mussten bereits 1,5 Km Laufdistanz zurückgelegt werden. Hier ergatterte sich Lea Tschakert mit einer sensationellen Laufleistung die Goldmedaille. Magdalena Pickl überzeugte mit Platz 6. Bei den Jungs auf dieser Distanz ging der Sieg ebenfalls nach Anger, Marco Binder (auch startend für den ASV Piding) finishte als Erster. 

In der letzten Kategorie der Kids (Jahrgang 2006/2005) gab Jonas Dornbusch richtig Vollgas und durfte sich nach einem harten Kampf die Goldmedaille bei schweißtreibenden Temperaturen umhängen.

Auf der 5 KM Strecke durfte sich erstmals Daniel Wimmer, ein Ringer vom SC Anger über den ersten Stockerlplatz freuen, er überquerte unangefochten nach einem souveränen Lauf als Erster die Ziellinie.

Den letzten Angerer Sieg des Tages erkämpfte sich auf der schwierigsten Strecke des Crosslaufes, Trainer Wolfgang Klinger, der im starken 10 Kilometer Feld mit einer Minute Vorsprung vor Florian Holzinger und Martin Leitner gewann. Herbert Steinmaßl konnte sich ebenso im vorderen Teil des Rennens etablieren. 

Leider hat sich bei den Zeiten der Ergebnislisten des SC Weißbach ein kleiner Fehlerteufel eingeschlichen. Das Orga-Team ist bemüht, dies noch zu korrigieren und wird die Listen so schnell wie möglich auf www.sc-weissbach.de online stellen, sie bitten dies zu entschuldigen! 

Abgekämpft aber überglücklich durften sich die Kinder bei ausgezeichneter Bewirtung stärken. Nach einer tollen Tombola und Siegerehrung, bei der kein Kind mit leeren Händen ausging, ging es wieder heimwärts. 

© 2019 SC Anger