Lage der Angerer Ringer während Corona

Benedikt Argstatter beim Geister-Ringen im Rahmen der
Benedikt Argstatter beim Geister-Ringen im Rahmen der "Der geht wos o" Kampagne der Privatbrauerei Wieninger. Mehr Fotos der Kampagne unter https://www.facebook.com/wieningerbier/

Etwas mehr als zwei Monate sind nun bereits vergangen, seit die Angerer Ringer ihren gesamten Trainingsbetrieb einstellen mussten und sich seitdem nur noch individuell fit halten können. In Folge von COVID-19 wurde auch das für Ende Juni geplante Tom-Kirchner-Gedächtnisturnier abgesagt, das sich damit in die Reihe der entfallenen Bayerischen und Deutschen Meisterschaften sowie weiterer Einladungsturniere einreiht. Das nächste wichtige Ereignis im Kalender der heimischen Ringer, die am 05. September beginnende Mannschaftssaison, wurde dagegen bisher noch nicht verschoben oder abgesagt. Bis Mitte Juni gab sich der Bayerische Ringerverband BRV hierzu selbst Zeit, um die Entwicklung der Pandemie und darauf basierende Entscheidungen der Politik in Sachen Sport abzuwarten. Sollten im kommenden Monat keine neuen Erkenntnisse dazukommen, will der BRV die bayerischen Vereine zu einer Videokonferenz einberufen und dort verschiedene Szenarien über Verschiebung oder Absage diskutieren.

Wie alle anderen Sportarten – abgesehen vom Profifußball – ist Ringen ohne Zuschauer nicht denkbar, da schlichtweg die Einnahmen zur Finanzierung von z.B. Auswärtsfahrten oder Schiedsrichterkosten entfallen würden. Als Kampfsportart leidet das Ringen zudem in der aktuellen Krisensituation darunter, das voller Körperkontakt natürlich definitiv nicht vermieden werden kann. Es muss daher davon ausgegangen werden, dass das Ringen als eine der letzten Sportarten wieder erlaubt werden wird.

Tom-Kirchner-Gedächtnisturnier abgesagt

Aufgrund der weiterhin angespannten Lage muss das Tom-Kirchner-Gedächtnisturnier, das ursprünglich am 27. Juni 2020 stattgefunden hätte, leider abgesagt werden. Als kleines Trostpflaster können wir aber ankündigen, dass es bereits einen Termin für das kommende Jahr gibt, den 19. Juni 2021.

Bleibt gesund, Eure Angerer Ringer

Angerer Ringer erfolgreich bei Bezirksmeisterschaft

Benedikt Argstatter bei einer Beinschraube ((C) Tim Janßen).
Benedikt Argstatter bei einer Beinschraube ((C) Tim Janßen).

In der Turnhalle des Annette-Kolb-Gymnasiums in Traunstein fand am vergangenen Samstag die Bezirksmeisterschaft der heimischen Ringer statt. Der SC Anger stellte mit 46 Ringerinnen und Ringern, die 71 Mal ins Rennen um die Medaillen gingen, das größte Teilnehmerkontingent und entschied auch verdient die Mannschaftswertung für sich. Insgesamt gab es stolze 348 Teilnahmen aus den neun Vereinen des Inn/Chiem und Salzburger Lands, sodass die Veranstaltung auch den ganzen Tag über andauerte.

70 Jahre Ringen beim SC Anger

Training 1959
Training 1959.

Den 70sten Jahrestag ihrer Gründung feiert am heutigen 20. November 2019 die Abteilung Ringen des SC Anger, die damals als Sparte des im Sommer 1949 gegründeten TSV Anger ins Leben gerufen wurde. Die Neugründung/Umbenennung des Gesamtvereins in SC Anger folgte 1957. Nach einigen Jahren des Trainings und der Teilnahme an Einzelturnieren konnte 1961 zum ersten Mal eine vollständige Mannschaft angemeldet werden, die in den darauffolgenden zehn Jahren eine rasante Entwicklung durchlebte. Nachdem man der Reihe nach alle Ligen des Bayerischen Ringerverbands BRV durchlaufen hatte, wurde 1971 der Aufstieg in die damalige Regionalliga erkämpft, die später zur 2. Bundesliga umbenannt wurde.

Wolfgang Klinger starker Gesamtzweiter beim 32. Lauf um den Höglwörther See 

4 Teams der Laufkids überzeugten bei den Staffelläufen mit den Rängen 9,10,11 u. 12 von 27 starken Staffeln

Ein perfekt organisierter Wettkampf des TSV Teisendorf fand am Sonntag im Ortszentrum von Teisendorf statt. Über 336 Finisher bei den 6 KM und 13 KM Läufen und über 100 Kinder am Start der Staffelläufe 3 mal über 800 Meter durch den Markt Teisendorf. Für viele Läuferinnen und Läufer ist der sehr beliebte Höglwörther Seelauf eine feste Größe und Tradition im jährlichen Laufkalender.

© 2019 SC Anger